Grundeigentum

Wald

Wald

Die Burgergemeinde Leubringen besitzt 238 ha Wald in den Gemeinden Leubringen, Magglingen, Nods, Orvin und Lamboing. Zuständig für die Waldbewirtschaftung ist die Burgergemeinde Biel mit Förster Bernhard Hadorn.

Die Bewirtschaftung der Wälder ist aufgrund der tiefen Holzpreise gegenwärtig defizitär. Die Burgergemeinde hegt und pflegt ihre Wälder jedoch als Erholungsgebiet, Freizeitraum und im Sinne des Naturschutzes.

Liegenschaften

Liegenschaften

Im Besitz der Burgergemeinde Leubringen sind zwei Landwirtschaftsbetriebe in Leubringen und Magglingen mit einer Fläche von über 50 ha. Dazu kommen verschiedene Häuser, Chalets und Bauland, sowie Land im Baurecht. Das bekannteste Gebäude auf Baurechtsland der Burgergemeinde Leubringen ist die Sporthalle beim „End der Welt“ in Magglingen.

Steinbruch La Combe

Steinbruch La Combe

Zwischen Leubringen und Magglingen liegt der Steinbruch La Combe. Als einziger auf dem Plateau von Leubringen – Magglingen gelegener Abbau- und Ablagerungsstandort ist dieser Steinbruch Ver- und Entsorger für die lokalen Bauvorhaben. Damit werden Fahrten zu weiter entfernten Standorten vermindert. Die Firma Robert Kopp AG ist Betreiberin des Steinbruches.

Die gesamte Abbaufläche ist wieder als Fruchtfolgefläche zu rekultivieren. Beim Steinbruch befindet sich eine Buvette, welche man mieten kann.

Métairie d’Evilard

Métairie d’Evilard

Die Métairie d’Evilard ist ein Landwirtschafts- und Sömmerungsbetrieb in Les Prés d’Orvin mit Wytweiden im Umfang von 162 ha. Im Sommer übernimmt die Burgergemeinde die Sömmerung von rund 250 Rindern aus der ganzen Schweiz. Der Landwirtschaftsbetrieb beinhaltet auch ein Restaurant.

Auf den Weiden stehen 4 Chalets im Besitz der Burgergemeinde. Die Chalets des Alpenclubs und des Skiclubs befinden sich im Baurecht ebenfalls auf diesem Grundstück.

Grundeigentum

legende Plan de

Search Offcanvas